Zum Inhalt

Zur Navigation

Gewährleistung und Schadenersatz in Salzburg 

Rechtsanwalt Dr. Pflanzl steht Ihnen bei allen Angelegenheiten des Zivil- und Handelsrechts zur Seite.

Was fällt unter das Schadenersatzrecht?

Beim Schadenersatz- und Gewährleistungsrecht geht es um die Frage, unter welchen Voraussetzungen der Geschädigte einen Ersatz für einen Schaden verlangen kann.

Ein Schadenersatzanspruch setzt ganz allgemein gesagt folgende Umstände voraus:

Dabei behandelt das Schadenersatzrecht nicht nur materielle Schäden, sondern auch immaterielle, wie zum Beispiel Schmerzensgeld. Häufig sind beispielsweise Schadenersatzforderungen wegen  vorsätzlicher Körperverletzung oder Körperverletzung infolge eines Autounfalls oder wegen eines ärztlichen Fehlers sowie mangelhafte Leistungserbringung von Vertragspartnern.

 

Die Kanzlei Dr. Pflanzl ist auch spezialisiert auf die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen aus Skiunfällen

Aufgrund unserer geografischen Lage in Österreich sind wir im Laufe der Jahre immer wieder mit der Thematik Schadenersatz bei Schiunfällen in Berührung gekommen und haben diesbezüglich viel Erfahrung sammeln können.

 

Was ist Gegenstand des Gewährleistungsrechts?

Eine Gewährleistung bezieht sich im Gegensatz zur Garantie ausschließlich auf Mängel, die schon zum Zeitpunkt der Übergabe bestanden. Eine Haftung für die Haltbarkeit des Produkts fällt beispielsweise nicht in diesen Rechtsbereich. Die gesetzliche Regelung des Gewährleistungsrechts ist sehr stark abhängig vom Produkt und von der Branche.

Schadenersatz- und Gewährleistungsrecht – Ihr Anwalt verhilft Ihnen zu Ihrem Recht!

Ihre Anfrage

Bitte geben Sie den 5-stelligen Sicherheitscode in unten stehendes Textfeld ein:

Es werden personenbezogene Daten ermittelt und für die in der Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke verwendet.